Santa Fe - Grants

 

10. TAG - Samstag, 30. Mai:

Strecke: Santa Fe, Algodones, Bernalillo, Alameda, Albuquerque, Armijo, Parajito, Correo, Mesita, Laguna, Paraje, Budville, Cubero, San Fidel, Mc Cartys, Grants

reine Fahrtzeit: 3h 25' (ohne Ausflug zum Kasha-Katuwe Tent Rocks National Monument)

 

Um 7:30 machten wir uns auf den Weg zu Fuß zu einer richtigen Bäckerei einen Block Richtung Stadt auf der rechten Seite. Dort kauften wir das 1. richtige, knusprige Brot in den USA. Es war einfach herrlich. Danach machten wir uns noch über das recht karge Frühstück des Hotels.

Abfahrt: 8h 25' zu Walmart (8:33 bis 8:47), der jedoch keine frischen Lebensmittel wie Obst, Wurst, Käse usw. hat

 

Wir fuhren die I-25 bis Exit 264 (9:05) auf die NM-16, dann rechts auf die NM-22. Dann noch einmal links, rechts und links und schon ist man an der Fee Station des Kasha - Katuwe Tent Rocks (Zelt - Felsen) National Monument angelangt (9:25). Die Beschilderung hierher ist 1A. Wir zahlten $ 5,- pro PKW und fuhren (ab hier nur noch Feldweg) bis zum Parkplatz (9:38).

Wir gingen den Canyon Trail, der zum Ende hin über Stufen und Serpentinen zu einem ca. 200 m höher gelegenen Aussichtspunkt führt. Ja - es ist anstrengend. Ja - es lohnt sich trotzdem.

Dieses Wunderwerk der Natur ist auf jeden Fall einen Abstecher wert, aber seht selbst.

 

       

 

zuerst geht man gemütlich bei leichter Steigung auf einem Weg ... (9:55)

       

 

       

 

 

... danach teilweise auf bzw. über Felsen ...

       

 

... und in einen Slot Canyon ...

            

 

... bis man über Stufen und Serpentinen ...

 

... den Aussichtspunkt erreicht (10:40 bis 10:50)

     

 

 

 

 

       
danach gab es als Lohn für die Mühen das gute Brot aus Santa Fe (11:25 bis 12:05)

 

Das überaus seltsame ist, dass diese Wanderung, die wir als relativ schwierig empfinden, von den Amis als Familienausflug genutzt wird. Hier wurden die 3-jährigen Kinder über die Felsen "geschleift" und die Babys in Tragekörben hinauf befördert. Ja, da merkt man's, wir sind nur Gelegenheitswanderer

 

Um 12:50 fuhren wir bei Exit 248 von der I-25 auf die Route 66

Alameda - 13:10
dieser Ort zieht sich ziemlich in die Länge, um 13:20 fuhren wir bei Walgreens vor (so eine Art Drogerie mit ein paar Wurst und Käsesachen, aber kein Obst), deshalb schauten wir noch zu Lowe's (13:30), dort fanden wir endlich alles was wir brauchten (10')

Albuquerque - 13:45
auch diese Stadt ist sehr lang gezogen, ich wollte zur Old town, dem Kino theatre, dem El Vado Motel und der Iceberg Tankstelle mit den Originalzapfsäulen von den 30er Jahren, doch der Verkehr war irre, so brauchten wir für das eine Mal "durchfahren" fast eine Stunde und konnten uns dabei auch nichts ansehen, da einfach viel zu viel Verkehr war

       
unsere magere Ausbeute

 

Eigentlich wollten wir auch noch den südlichen Bogen der alten Route über Los Padillos und Los Lunas fahren, doch nach diesem Städtechaos fuhren wir am schnellsten Weg zur I-40 W. Um 15:15 fuhren wir bei Mesita Exit 117 ab.

 

Budville - 15:30

 


hier führt die Route 66 im Zick-Zack an Lavafeldern vorbei, da man nicht die Mittel hatte, darauf zu bauen

 

Grants - 16:10 beim Comfort Inn, auch hier hatten wir einen Coupon und zahlten $ 59,95 + Tax statt $ 89,95 (€ 49,45) - dafür mussten wir in den 2. Stock, was uns soweit nicht störte, leider bekamen wir eine ganze Junioren - Baseballmannschaft als Nachbarn und bis 1:00 nachts schlugen Türen, wurde getrampelt und gebrüllt (obwohl ich um 23:30 mal raussah und einer Erwachsenen von gegenüber sagte, dass wir gerne schlafen würden )

Das Zimmer war sehr schön, groß und das Fenster war zu öffnen, wir hatten einen KS und Mi, in der Lobby gab es Internet und gutes F.

Abendessen gingen wir gegenüber ins "ASIA Super Buffet", es sah sehr neu aus, die Auswahl war groß, teilweise einfach, weniger Gemüse wie bei uns, aber sonst wirklich toll, es gab sogar Hummer und Garnelen, gute Nachspeisen, mit 2 Cola zahlten wir sagenhafte $ 19,98 inkl. Tax (€ 16,04).

 

Tag 9: Tucumcari - Santa Fe                                                                                                Tag 11: Grants - Flagstaff, AZ

Route 66 - Startseite                                                        index